Vielleicht muss man provozieren,
um die Menschen zu schockieren.
Tote misshandelte Kinder durch deren Eltern
eigener Hand,
was ist nur los in unserem Land?
Politiker reden,Ämter resignieren,
das Elend geht weiter was gibts da zu
ignorieren?
Die Wut des Volkes,die Angst unserer Kinder,
merkt ihr gar nichts ihr Leuteschinder?
Was meint ihr wie lang geht das gut,bis sich
entläd die ganze Wut?
Bis es eskaliert?
Der erste Tote die Strassen ziert,
weil unser Leid euch nicht interessiert?
Politik und Ämter versagen,
keiner will Verantwortung tragen.
Die Täter schützen,
die Opfer verklagen.
Statt die Interessen des Volkes zu
vertreten,
erhöht ihr euch die Diäten.
Ob Armut,Not und gequälte Kinderseelen,
das einzige was ihr könnt ist euer Geld
zählen.
Die Menschen gaben euch euer Vertrauen,
nur können wir nicht daraf bauen,
im Gegenteil ihr werden uns die Zukunft
versauen.
Doch meine lieben Herren und Damen,
auch wir das Volk kennen kein Erbarmen,
und werden nun auch nicht mehr mahnen,
wir werden uns wehren ihr werdet es ahnen.
Die nächste Wahl die kommt ganz sicher,
dann ist Schluss mit dem gekicher..
Aber anders geht es nicht ,die Macht in
eurer
Hand?????
ARMES ,DEUTSCHES
,VATERLAND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

[email protected] PARISON


© GunnarParison


1 Lesern gefällt dieser Text.





Kommentare zu "POLITIK"

Re: POLITIK

Autor: TheresaMüller   Datum: 15.07.2010 2:26 Uhr

Kommentar: Interessanter Gedankengang, schockierend formuliert, vielleicht etwas schwarz-weiß verurteilend gedacht.
Aber gerade das passt zur ersten Zeile des Gedichts.
Dieses Gedicht könnte ich mir gut vertont vorstellen.

Re: POLITIK

Autor: Phoenix   Datum: 17.07.2010 10:54 Uhr

Kommentar: Die Macht ist in ihrer Hand.
Ich gehe nicht wählen aus Überzeugung und wegen politischem Interesse.
Alle Parteien finanzieren ihre Wahlgänge zum großen Teil durch Spenden.
Diese Spenden kommen zum großen Teil von Firmen.
Diese Spenden sind notwendig um die Wahl zu gewinnen.
Diese Spenden binden die Parteien an die Lobbies.
Denn ohne Geld kein Sieg!
Unsere Politiker sind sehr schlau, und keinesfalls unfähig!
Sie vertreten nur nicht die Interessen der Menschen und der Menschlichkeit, sondern die der Firmen und des Profites der ihnen die Macht sichert.
Und wir ermöglichen es ihnen.
Ach, die Welt ist eine Bühne :)

schönes Gedicht

Re: POLITIK

Autor: RobertoReuschel   Datum: 24.07.2011 23:15 Uhr

Kommentar: Gefällt mir richtig gut. Und wunderbar in einem Fluss geschrieben.

Kommentar schreiben zu "POLITIK"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.