Gift gieriger Gedanken
leise Tröpfchen Jahr für Jahr
das Blut des Teufels
verschmutzt den tiefen klaren See
deines unverschleierten Selbst;
Die Luft der Freiheit geht dir aus
so wie das Licht der Kindheit es tut.

Nun bist auch du erwachsen
und fragst dich was nur wird in Zukunft
in dieser Welt so entwurzelt.

Mythen lösen sich auf in Rauch
und du verzweifelst an der Härte dieser Welt;
die früher so schön glänzte und sich
verwandeln musste in eine Spirale
entleerter Gleichheit.

Kein Abenteuer führt dich mehr vor die Tür
Kein Zauber entflammt dein Herz
Du und ihr Alle habt euch geopfert
dem seelenlosen Kommerz


© Copyright J. Renner 2019


2 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Geopfert"

"Mit der Verwertung der Sachenwelt nimmt die Entwertung der Menschenwelt in direktem Verhältnis zu." (Karl Marx in MEW 40, S.511)




Kommentare zu "Geopfert"

Re: Geopfert

Autor: NERVENSCHMIED   Datum: 28.06.2019 17:29 Uhr

Kommentar: Alle Achtung,Respekt !

Re: Geopfert

Autor: joe   Datum: 29.06.2019 13:48 Uhr

Kommentar: Danke dir für das Lob.

Kommentar schreiben zu "Geopfert"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.