Die Sorge

Manchmal kommt es mir vor

als würden wir bürger uns
immer mehr und mehr verirren
auf diesem erdenweg
das geweine zieht bereits
eine blutige spur
denn auch dort
wo kein krieg streitet
werden fechtereien ausgeübt
die zur vereinsamung
der seele führen

aber wir ... wir machen weiter

und denken hoffnungsvoll
na ja irgenwie wird sich alles ändern
die älteren sagen ... wir danken eh bald ab
während aber die jungen ihre furcht
zunehmend mit drogen abwürgen
das erwachen wird für viele zu überwältigend
so wählt in verzweiflung gar mancher den tod
und obwohl die welt mit uns menschen
eigentlich mitlerweile überfüllt ist
verärmt dieses einst ganz selbstverständliche

... gemeinsam ...


. possum .

Die Sorge

© possum


© possum


10 Lesern gefällt dieser Text.







Unregistrierter Besucher



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Die Sorge"

Re: Die Sorge

Autor: possum   Datum: 26.02.2019 3:05 Uhr

Kommentar: Sorry diese Technik macht mich nieder, brauchte Neues Zeug und nun kapiere ich nicht mehr wie die Bilder eingestellt werden, liebe Grüße euch!

Re: Die Sorge

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 26.02.2019 8:26 Uhr

Kommentar: Liebe possum,
dein Gedicht trifft die Realität heutzutage ziemlich genau.
Und wie ich dich kenne, hast du auch ein passendes Bild. Lass dich von der Technik nicht unterkriegen :-)
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Die Sorge

Autor: Ikka   Datum: 26.02.2019 9:35 Uhr

Kommentar: Liebe possum,
ich empfinde unser Heute wie du in deinen lyrischen Zeilen treffend beschrieben hast.
Und ja, was die Technik anbelangt: Hab' Geduld und lass dir helfen!
Einen glücklich-zufriedenen Tag wünscht dir
Ikka

Re: Die Sorge

Autor: franzis   Datum: 26.02.2019 9:37 Uhr

Kommentar: ++ :)

lg

Re: Die Sorge

Autor: Alf Glocker   Datum: 26.02.2019 10:04 Uhr

Kommentar: Liebe Possum, Du hast leider sooo Recht!!
Es ist furchtbar!

Liebe Grüße
Alf

Re: Die Sorge

Autor: possum   Datum: 27.02.2019 2:40 Uhr

Kommentar: Hallo ... habt ganz herzlichen Dank für die lieben Komments, ich komm leider noch nicht klar mit der neuen Technik, bis bald, liebste Grüße einstweilen!

Kommentar schreiben zu "Die Sorge"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.