Geheimes Leid

Der schüchtern leise mann
trägt weiße weste schlips und schal
niemand erkennt verborgen qual
von tränend nächten ... schamerfüllt

ein priester nahm ihn sich ... als kind
im internat der ... guten ... schule
wo still verschwiegen ... die falschen herr'n
mit ... religion ... am drücker sind

... geheim ... gemein ...
... jahrzehnte schon ...
in ihrer scheinwelt betend
ach gott ... wir sind ja artig ... fromm

und selbst die letzten engel ... kotzen
denn arg gewalt ... treibt es zu weit
die zweifel werden stetig mehr
weil dieses ganze schmerz so sehr ...


. possum .

Geheimes Leid

© possum


© possum


8 Lesern gefällt dieser Text.








Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Geheimes Leid"

Ich weiß niemand kann das Thema bald mehr hören, aber leider häufen sich die Schandtaten den Kindern gegenüber so gewaltig im Namen der Religionen es kann doch nicht angehen, dass gläubige Menschen dies machen können oder auch einfach vertuschen und unter den Tisch fegen ... weltweit schreit es doch zum Himmel ...

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Geheimes Leid"

Re: Geheimes Leid

Autor: Alf Glocker   Datum: 09.01.2019 7:49 Uhr

Kommentar: Das dürfen wir nicht dulden -
Religion ist manchmal Teufelszeug!

LG Alf

Re: Geheimes Leid

Autor: Ikka   Datum: 09.01.2019 23:18 Uhr

Kommentar: Es ist ein sehr trauriges Thema, eben weil es nicht zur Aufdeckung kommt ... aber mit Religion an sich hat das nichts zu tun, es liegt u.a. an den Strukturen der Institution "Kirche". Ich unterscheide zwischen meinem persönlichen Glauben und der Institution/dem Machtapparat "Kirche".
Liebe possum, da hast du ein ganz schwieriges Thema souverän lyrisch angepackt!
Lieben Gruß,
Ikka

Re: Geheimes Leid

Autor: ulli nass   Datum: 10.01.2019 8:00 Uhr

Kommentar: “Frühkindliche religiöse Erziehung(Indoktrination) ist auch eine Art Kindesmißbrauch“ las ich letztes Jahr. Darüber lässt sich diskutieren.
Gutes Neues Alf
ulli

Re: Geheimes Leid

Autor: Soléa   Datum: 10.01.2019 21:21 Uhr

Kommentar: Das schreit alles zum Himmel, liebe possum und gerade dort, wo man es nicht vermutet oder schwer glauben kann, wohnt der Teufel unter Gottes Namen.

Liebe Grüße
Soléa

Re: Geheimes Leid

Autor: ulli nass   Datum: 10.01.2019 21:35 Uhr

Kommentar: falsche Begrifflichkeiten und nicht wirklich verstanden.Sorry, schon mal was von 'Theodizee' gehört ? Sie ist gescheitert.
klingt superarrogant, aber wir sind hier in einem Dichterportal,oder ?
Teufel? Ist der nicht abgeschafft? Oder glaubst du noch an an Exorzismus?
Gibt es keinen Teufel, dann ist Gott alleine in der Verantwortung, auch für
das ' Böse' . Das Thema ist fast 2000 Jahre alt. Nie etwas davon gehört?
Da endet dann mein Verständnis . . . bitte um Nachsicht
ulli

Re: Geheimes Leid

Autor: possum   Datum: 10.01.2019 22:59 Uhr

Kommentar: Hallo vielen Dank für euere Komments, lieber Alf, liebe Ikka, lieber Ulli und liebe Solea. Da hab ich jetzt dieses Thema aufgegriffen, aber mich belastete es einfach wieder, ob Kirche, oder auch die verschiedenen Religionsrichtungen, es sollte jeder für sich entscheiden, aber wo einfach Kinder schutzlos ausgeliefert sind wo man denkt sie seien in besten Händen, da bekomme die Wut, ich selber weiß nicht kann ich mich als gläubig einstufen oder nicht, für mich ist das Ganze Sein ob Blümchen oder Tier usw. etwas Wundervolles und ich finde es nicht richtig wenn Glaubensrichtungen Angst machen mit erhobenen Fingern, man sollte anderes Leben respektieren denke ich, dann befindet man sich auf dem richtigen Weg,um Güte und Nachsicht zu erlernen, ach dies ging ins Endlose. Eventuell haben wir Menschen uns irgendwie etwas zu hoch entwickelt um den natürlichen Kreislauf mit all den Sinnen wahrzunehmen. Für mich ist Alles eins ... was nicht heißt dass ich mich im Griff habe, immer sonnig zu sein o nein, bin eben nur ein Mensch ... aber ich versuchs .... seid herzlich gegrüßt!

Kommentar schreiben zu "Geheimes Leid"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.