Meine lieben "Gäste"...
Das Büffet der Gefühle ist eröffnet -
Erfreut euch daran.
Jeder kann mitnehmen,
wieviel er wovon ertragen kann.

Ein Berg voller Trauer -
stets was hinzugefügt.
Vielleicht habt auch ihr
dazu beigetragen -
den Berg mächtig durchzurührn?!

Eine Schüssel voll Tränen-
Trinkt davon.
Erstickt aber nicht daran -
Damit ihr ja nicht fühlen könnt,
wie es mir ergang!

Den Braten Wut-
von euch gegart.
Hab' mich wieder und wieder
in euren Lügen verrannt.

Zuletzt das Fingerfood
aus Hilflosigkeit und Schmerz-
mit Scherben verfeinert -
jeder meiner Gäste hat mir den
Weg erschwert -
Nur wenige Freunde ihn erleichtert.

Nur den kleinen Teller
mit Freude und Glück
lasst übrig -
den behalte ich !

Teile ihn mit Freunden
und erfreu mich daran -
zu sehen-
dass nicht einer von euch
auch nur annähernd
meinen Weg bestreiten kann.


© so21me


9 Lesern gefällt dieser Text.










Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Das Büffet für ungebetene Gäste"

Re: Das Büffet für ungebetene Gäste

Autor: Soléa   Datum: 22.10.2018 9:19 Uhr

Kommentar: Jeder muss seinen Weg alleine gehen, nur den richtigen zu finden, ist oft nicht leicht. Und den kleinen Teller Glück, reich ihn nur weiter, nicht alles, aber ein Stück, es kommt meist größer, wieder zurück …
Liebe Grüße zu dir
Soléa

Re: Das Büffet für ungebetene Gäste

Autor: so21me   Datum: 07.12.2018 23:21 Uhr

Kommentar: Danke liebe Soléa. Sehr nett von dir :)

Lieben Gruß

Kommentar schreiben zu "Das Büffet für ungebetene Gäste"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.