Tausend Fragen

Tausend Fragen brennen auf den Lippen
Wird das Schicksal uns ins Verderben kippen?
Wird man uns mit dem Tod bestrafen
Da wir die falschen Entscheidungen trafen?

Thunberg warnte und ihresgleichen
Die Menschen mögen ihr Herz doch erweichen
Mutter Erde stöhnt unter unserem Handeln
Das Klima wird sich nachhaltig wandeln.

Berge von Plastik, Atommüll und Schrott
Die Lobbyisten schmieden still ihr Komplott
Die Umweltsünder sollen Farbe bekennen
Wir werden ins offene Messer rennen.

Die Umwelt wird die Last nicht tragen
Der Leichtsinn verursacht immer mehr Schaden
Wir verpesten Land, Luft und Meere
Der Frevel reicht bis zur Troposphäre.

Die Gletscher schmelzen allmählich dahin
Das bedeutet für Mensch und Tier den Ruin
Globales Umdenken ist längst vonnöten
Sonst geht dieser blaue Planet wirklich flöten.


© Herbert Kaiser


11 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Tausend Fragen"

Re: Tausend Fragen

Autor: Jens Lucka   Datum: 27.10.2021 22:00 Uhr

Kommentar: Ich sehe unsere Nachfahren eines Tages wieder in Höhlenhaften Behausungen sitzen, wo die Frauen die Kinder hüten und die Männer auf die Jagt gehen. Doch,,,,, Wer sind ihre Opfer ?

Gruß, Jens

Re: Tausend Fragen

Autor: Michael Dierl   Datum: 28.10.2021 1:57 Uhr

Kommentar: Lieber Herbert,
hast Recht! Man muß die Sache knallhart betrachten und nicht ironisch so wie ich im letzten Gedicht in dem ich noch ein Bild nachgelegt habe. Hat etwas Zeit gebraucht. Geht nicht mehr so bei mir auf die Schnelle, weil Zeit immer kostbarere wird für sowas. Aber mir machts immer noch Spaß. Dauert aber leider länger! Dein Gedicht spricht das aus was viele Denken. Wir frachten unseren Müll überall in die Welt und denken wir sind damit doch aus dem Schneider. Sollen doch andere Nationen unseren Mist wegräumen oder recyceln. Es ist ein Armutzeugnis für deutsche Hochtechnologie und dessen Macher und Gönner (Umweltminister) das armen Ländern unser Müll für teuer Geld aufgezwungen wird. Und das läuft dann vielleicht noch unter Entwicklungshilfe was für ein Hohn. China lehnt zum Glück nun solche Lieferungen ab! Gut SOOOOO!!! Ich würde mein Land auch nicht mehr so vermüllen wollen. Pralinenschachteln und ähnliches zeigen 4 Schichten Plastikeinlagen. Damals hat sogar die DDR unseren Mist aufgenommen. Sie selber sind sehr ökologisch damit umgegangen. Haben kaum solchen Müll produziert wie wir es tun. 16 Jahre herum gemerkelt und in der Richtung Umweltschutz, an der wir alle irgendwie profitieren, ist nix passiert. Im Gegenteil..........ich höre mal auf mit der Schelte! Hoffen wir mal, dass es nun anders wird!

lg Michael - nochmals Top geschrieben!!!

Re: Tausend Fragen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 28.10.2021 2:37 Uhr

Kommentar: Lieber Jens, lieber Michael

die ganze Sache stinkt zum Himmel. Da verdienen Schlitzohren Millionen Euro mit skandalösen Machenschaften und das wird von der Politik noch abgesegnet. Und ein Umdenken im großen Stil ist bei weitem nicht zu erkennen. Die Kinder und Kindes Kinder werden uns anklagen und verteufeln. Das ganze Gefüge kippt unweigerlich und irgendwann ist alles verspielt.

Dank euch beiden und liebe Grüße
HERBERT

Re: Tausend Fragen

Autor: Soléa   Datum: 28.10.2021 7:50 Uhr

Kommentar: Die Politik stellt die Weichen für solche Veränderungen, auch dank Globaler Handelsbeziehungen. Es ist nicht alles gut, was im Großen an,- und eingepackt wird, oder besser gesagt, weniger wäre diesbezüglich mehr. Und ich denke, bevor wir in Höhlenhaften Behausungen sitzen, wie Jens das vermutet, eher die Eliten im All rumschwirren, der Anfang ist ja gemacht, und alle anderen sich auf dem Rest Erde irgendwie über Wasser halten werden und mehr oder weniger dahinvegetieren werden.

Liebe Grüße
Soléa

Re: Tausend Fragen

Autor: Alf Glocker   Datum: 28.10.2021 8:42 Uhr

Kommentar: Leider alles wahr!

LG Alf

Re: Tausend Fragen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 28.10.2021 9:11 Uhr

Kommentar: Liebe Soléa, lieber Alf

es sind keine rosigen Zeiten in Sicht …

LG Herbert

Re: Tausend Fragen

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 28.10.2021 11:46 Uhr

Kommentar: Lieber Herbert,
gut geschrieben, so ist die Realität. Wir kippen uns alle selbst ins Verderben. Schade, dass wir die Erde mitnehmen ...
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Tausend Fragen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 28.10.2021 11:52 Uhr

Kommentar: Ja, lieber Wolfgang, die Erde hätte Besseres verdient.

Lg Herbert

Re: Tausend Fragen

Autor: Sonja Soller   Datum: 28.10.2021 15:24 Uhr

Kommentar: Es wurde schon alles gesagt, lieber Herbert.
Gut geschrieben!!

Herzl. Grüße aus dem Norden, Sonja

Re: Tausend Fragen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 28.10.2021 16:36 Uhr

Kommentar: Ich danke dir, liebe Sonja.

Liebe Grüße in den Norden
Herbert

Kommentar schreiben zu "Tausend Fragen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.