Samenbomben statt Rasen mähen!

Samenbomben brauch die Welt,
damit sie uns noch mehr gefällt.
Weil Rasenmäher und solche Dinger,
für Schönheit ist‘s nicht der Bringer.

Wir dagegen was tun müssen,
sonst schaut sie aus total besch...
Blumen aller Art und Sträucher,
große Menge auch an Bruthäuser.

Alles was irgendwie macht 'nen Sinn,
knallt es einfach in die Gegend rinn.
Hauptsache Chaos wird zum Prinzip,
weil Natur keine Ordnung liebt.

Weil quadratisch, praktisch eher schlecht,
dies einem Menschenbild wird mehr gerecht.
Genau das wollen wir vermeiden,
also, das Zeug einfach so reinschmeißen.

Je mehr desto besser, nur recht mutig,
auch in Nachbars Garten, ganz kaltschnäuzig.
Irgendwo findet man immer Platz,
Hauptsache die gefüllte Tonkugel die zerplatzt.

Überall wo Flächen sind leer,
bombardieren bis das Magazin ist leer.
Ehrlich, es lohnt sich nach einiger Zeit,
erkennt man die Früchte die man hat erzeugt.

Dort wo gar nix war, nicht mal ein Furz,
wächst nun "Kraut und Rüben" zu Anfangs noch kurz.
Aber mit der Zeit wird‘s mehr und mehr,
bis die Fläche ist nicht mehr leer!

Das Bio muß toben, die Nachbarn bestimmt auch,
Hauptsache es passiert, wird zum Brauch.
Und wenn Du jemand mit kannst erweichen,
seit ihr schon zu zweit die um die Häuser schleichen.

Cowboy und Indianer spieln, auf 'ne andere Weise,
mit Zwille und Tonkugeln, ja, man hat 'ne Meise
Ich mach das nun schon seit ewigen Zeiten,
Irgendwann mach ich das auch beim Reiten.

Dann geht‘s viel schneller, meine Saat explodiert,
werde mit Farbfröhlichkeit von Frau Natur honoriert.
Tolle herum wie ein kleiner Junge,
schrei „Die Welt könnte vieeel schöööner sein“ aus meiner Lunge!


© Michael Dierl


2 Lesern gefällt dieser Text.



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Samenbomben statt Rasen mähen!"

Re: Samenbomben statt Rasen mähen!

Autor: Jürgen   Datum: 20.11.2020 17:21 Uhr

Kommentar: Hallo Michael,
ein dolles Gedicht! Wenn sich doch nur mehrere Menschen anschliessen würden,dann würde es überall blühen. Auch wäre es gut für unsere Bienen und andere Insekten die daraf hin alles bestäuben könnten. Wir sind schon fleißig dabei, unseren Enkeln die Natur näher zu bringen. Denn die Natur ist ihre Zukunft...

Wochenend-Grüsse
Jürgen

Re: Samenbomben statt Rasen mähen!

Autor: Michael Dierl   Datum: 21.11.2020 8:03 Uhr

Kommentar: Ja, schön dass Du Deine Enkel drauf aufmerksam machst. Hat meine Oma mit mir auch gemacht. Sie war ein Waldmensch durch und durch. Kannte jede Pflanze, jeden Strauch, jeden Baum, Pilze. Von ihr habe ich viel gelernt. Ja, ohne Natur sind wir tot und das sollte uns nicht nur ein Anreiz geben sondern viel mehr!!! Die Natur ist unser wahres zu Hause!!! Nur kapieren das leider nicht alle! Deswegen schmeiße ich Samen in die Natur wenn ich spazieren gehe!

Lg Michael

Kommentar schreiben zu "Samenbomben statt Rasen mähen!"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.