Der rechte Weg…

© Pixabay

Der rechte Weg…

Den rechten Weg sollte Sie gehen,
Sie wollte das nicht verstehen,
die Eltern hatten Sie gewarnt,
das Ende hat keiner geahnt.

Sie traf die falschen Leute,
geriet auf die schiefe Bahn,
dachte nur an heute,
der Morgen war ihr egal.

Um ihre Sucht zu stillen,
riskierte Sie ihr Leben,
schluckte nicht nur Pillen,
verlor auch ihren Willen.

Ausgemergelt war ihr Gesicht,
die Zukunft interessierte sie nicht,
ließ sich von Männern beglücken,
schlief abends unter Brücken.

Eine Überdosis nahm ihr das Leben,
weil Sie kam auf die falsche Bahn,
es war ein kurzes Leben,
das Ende war fatal.

©Vergissmeinnicht.


© Vergissmeinnicht


7 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der rechte Weg…"

Re: Der rechte Weg…

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 28.09.2020 1:05 Uhr

Kommentar: Liebe Vergissmeinnicht, ein sehr trauriges, aber leider aktuelles Thema, das Du gut umgesetzt hast. Leider sind die Reime nicht ganz sauber, schade.

Eine Überdosis nahm ihr das Leben,
weil Sie kam auf die falsche Bahn,
es war ein kurzes Leben,
das Ende war fatal.

Ich hätte geschrieben :

Eine Überdosis nahm ihr Leben
Einsam auf der falschen Bahn
Der Sucht galt all ihr Streben
Sah jeder schon das Ende nahn.

Einen lieben Nachtgruß
HERBERT

Re: Der rechte Weg…

Autor: possum   Datum: 28.09.2020 2:21 Uhr

Kommentar: Es ist sehr traurig und viele Eltern fragen sich selber ... Haben wir was falsch gemacht ... ich beruhige uns mal mit ... nein ... letztendlich wählen Kinder ihren eigenen Freundeskreis ... oftmals sind sie gerade in den jungen Jahren zum Erwachsen werden etwas verloren und leichtsinnig wie es eben ist, ständig auf der Suche.
Dennoch trägt auch unsere eilende Nimmersatt Gesellschaft etwas Verantwortung, Familien sind überfordert, um all dem Nichtigkeitskram gerecht zu werden ...
Traurig ist es allemal, besonders feinfühlige allerliebste Menschen greifen auf Drogen zurück um den Anforderungen gerecht zu werden!

lieben Gruß liebe Vergissmeinnicht!

Re: Der rechte Weg…

Autor: Bluepen   Datum: 28.09.2020 5:32 Uhr

Kommentar: Liebe Vergissmeinnicht,

dieses Thema erschüttert mich auch immer wieder und ich bin "sehr froh und dankbar" dass meine Tochter ohne falsche Freunde ausgekommen ist.

LG - Bluepen

Re: Der rechte Weg…

Autor: Mark Widmaier   Datum: 28.09.2020 10:53 Uhr

Kommentar: Das geht wirklich richtig unter die Haut.
Liebe Grüße Mark

Re: Der rechte Weg…

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 28.09.2020 13:36 Uhr

Kommentar: Das Vergissmeinnicht sagt allen Danke!
Meine Mutter war immer der Meinung: Zeige mir mit wem du verkehrst und ich sage dir wer du bist.... ja Umgang formt den Menschen...

Kommentar schreiben zu "Der rechte Weg…"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.