„Aus der Stadt und in den Hinterhof der Säue!“,
so lautet neuerdings das geile Staatstheater.
Nimm deine arme Seele, Mensch, vertäue
sie am Geschirr des Leichenwagens „Übervater“.

Der Übervater ist das oft bestellte Gutgewissen,
das Leute haben, denen es an gar nichts fehlt.
Außer vielleicht noch an Gehirn – mit Füßen
treten sie, was für ein Schicksal auserwählt,
von jenen war, die vor dem Elend kamen…
So schämt euch doch in ihrem großen Namen!

Ihr seid gesprächig, wenn es um den Irrsinn geht,
euch selbst zu löschen aus dem Weltgeschehen,
weil in den neuesten Verführungsbüchern steht:
„Wer da ist, der ist es auch wert zu gehen!“

Nur habt ihr nicht bedacht, daß alles wie an Fäden,
an dünnen Fäden hängt: die Zukunft und das Glück.
Bedenkt einmal, was da für riesengroße Schäden
ganz kurz vor euch sind – es gibt kein Zurück!
Ihr phantasiert, wie Esel dümmlich phantasieren
und seid bereit das Leben sinnlos zu verlieren!

Denn dort, im Hinterhof der Stadt, bei Schweinen,
ist nichts zu erben, nur das Verbrechen lockt!
Es will erstrebenswert und ehrenvoll erscheinen…
Versteht ihr das? Nein, ihr seid im Wahn verbockt!


© Alf Glocker


8 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Im Wahn verbockt"

Re: Im Wahn verbockt

Autor: Sonja Soller   Datum: 15.05.2020 11:44 Uhr

Kommentar: Bin noch am Nachdenken, lieber Alf.........,
Schwere Kost, die du dem Leser auftischt, aber sowas von wahr!!!!

Herzliche Grüße aus dem nachdenklichen Norden, Sonja

Re: Im Wahn verbockt

Autor: Teddybär   Datum: 15.05.2020 12:29 Uhr

Kommentar: Lieber Alf

Meinem inneren Schwein hat der Text sehr gut gefallen. Hast schon recht: alles was entsteht, ist Wert dass es zugrunde geht - wie Goethe sagt. Ich pflichte ihm bei.

LG Teddybär

Re: Im Wahn verbockt

Autor: Alf Glocker   Datum: 16.05.2020 8:52 Uhr

Kommentar: Vielen Dank liebe Freunde!

LG Alf

Kommentar schreiben zu "Im Wahn verbockt"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.