Isolation, kein Hände schütteln
Lass vom Virus dich wachrütteln
Spar dir Umarmung und die Küsse
Aus der Distanz man sich begrüße.

Die Wohnung wird nun zum Verlies
Seit das Virus zum Angriff blies
Das Gesetz hält uns in Einzelhaft
Hat uns Beschränkungen gebracht.

Unvorbereitet über Nacht
Wurde dieser Sturm entfacht
Die Pandemie beherrscht die Erde
Trifft die Schwächsten in der Herde.

Die Schule leer, Betrieb geschlossen
Allmählich wird mancher verdrossen
Das Ganze ist ein Spiel auf Zeit
Kann wohl nicht dauern bis in Ewigkeit.


© Teddybär


8 Lesern gefällt dieser Text.







Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Schöne neue Welt"

Re: Schöne neue Welt

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 20.03.2020 7:54 Uhr

Kommentar: Lieber Teddybär,
auch dein passendes Gedicht zeigt, was uns im Augenblick Sorgen macht. Ich hoffe, es kommt ganz schnell die Zeit, in der dieses Thema real und hier im Netzwerk tabu sein wird.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Schöne neue Welt

Autor: Teddybär   Datum: 20.03.2020 9:51 Uhr

Kommentar: Hallo Wolfgang!

Das Corona Virus bestimmt derzeit unser Leben. Ein Ende der Bedrohung ist momentan leider noch nicht in Sicht. Wünsche mir auch, dass bald andere Themen den dichterischen Alltag bereichern.
Bleibt alle gesund!

LG Teddybär

Re: Schöne neue Welt

Autor: Mark Widmaier   Datum: 20.03.2020 17:31 Uhr

Kommentar: Hoffen wir, lieber Teddybär, dass der Spuk wirklich bald vorbei ist. Ich befürchte, er stellt uns Menschen noch vor so manche schwere Prüfung. Gut geschrieben!
Liebe Grüße Mark

Re: Schöne neue Welt

Autor: Teddybär   Datum: 20.03.2020 17:46 Uhr

Kommentar: Hallo Mark

Stimme dir zu. Wir werden die Krise wohl aussitzen...

LG Teddybär

Kommentar schreiben zu "Schöne neue Welt"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.