Wir gewöhnen uns,
an Schreckensnachrichten,
an Journalisten,
die von Toten berichten,
an Bomben und
an Messerstecher,
kriminelle Banden,
Schleuser, Schwerverbrecher.

Wir ignorieren oft,
die Gewalt gegen Frauen,
wollen lieber rosa
Luftschlösser bauen,
unzerstörbar, in
erträumten Welten,
denn die heile Welt,
sie hat noch Helden!

Wir vergnügen uns,
und lachen, und lachen,
unser Standardsatz:
"Wir könn' doch eh'
nichts machen!"
Zum Verändern -
keine Möglichkeit!
Flüchten in
gelernte Hilflosigkeit.


© Heike Henning


10 Lesern gefällt dieser Text.





Unregistrierter Besucher






Beschreibung des Autors zu "Hilflos"

Weitergabe des Gedichtes bitte nur mit Angabe meines Copyrights.
Keine kommerzielle Verwendung.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Hilflos"

Re: Hilflos

Autor: possum   Datum: 22.01.2020 3:43 Uhr

Kommentar: Liebe Heike,
Du hast diese Realität hier in deinem treffenden Werk gut erfasst,
es besteht eine gewisse Immunisierung durch die Medien, vielleicht versucht man die Menschen nur noch mit Schreckensnachrichten seelisch zu betäuben ...
Liebe Grüße!

Re: Hilflos

Autor: Alf Glocker   Datum: 22.01.2020 6:26 Uhr

Kommentar: Die Welt ist voller Flüchtlinge - die einen fliehen zu uns und wir flüchten aus der Realität!

LG Alf

Re: Hilflos

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 22.01.2020 8:20 Uhr

Kommentar: Liebe Heike,
ein treffendes Gedicht. Ja, es ist einfacher, den Kopf in den Sand zu stecken ...
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Hilflos

Autor: Bluepen   Datum: 22.01.2020 10:44 Uhr

Kommentar: Liebe Heike,

treffendes Gedicht über unser heutige Weltsituation, aber ich frage mich, ob wir nicht selber die Auslöser unserer Situation sind. Geldgier, Macht, Bequemlichkeit usw.

LG - Bluepen

Re: Hilflos

Autor: possum   Datum: 23.01.2020 0:49 Uhr

Kommentar: Hab mich oben wohl etwas fälschlich zu den Schreckenbildern geäußert, denn es ist und bleibt der Wahnsinn wie die Welt sich durch uns Menschen entwickelt,
nur ich wünschte mir auch mehr von den Medien, dies wbischen was noch weich ist auch öfter anzusprechen ...

glG!

Kommentar schreiben zu "Hilflos"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.