Zwischen einer Sekunde

Ansichten zu bedauern diese Gefühle ganz hoch bemauern
sicher sind mir nur die Fernen abstand will Gelegenheit zu Sternen
meines wagend Erdensprung hinein vom Licht wieder ums
nichts vetragen sich ganz unvollkommen nichts zu erklähren
zum Unverbundenem zu Horizontes langem Blicken strahlend
ohne ein zurück verschlossen anderer Wunden, lass Sonnenaugen
sich blizelnd öffnend Runden nie abgewiesen sich solch Tage
bewahrend zum Leben meines Traumes nur zu schauen sich Leichtes verschließen
lass es lieber hell in deiner Geister sich bewegend feiner Liebe zu Angesicht dem Mond vergießen vielleicht einem Funken feinster Streifen im aufgewühltem weißem Lächeln dieses Seinsentfallten silberstreifend hinterhergezogenem Schweben aus
dieser Sonne das sich verträumt zu Ruhen setzt wie Zeitlos sich im Selbst entfernend
so ganz und voll bewusst sich wieder seines Träumend zwischen diesen weißen flimmernden Sekunden lernend wie eine Wolkenspur aus sich ins Freie zieht zum Sinn der gerade nichts wissen möchte und doch ganz leise flüsternd sagt wohin so vieles sich noch verlierend doch den Nähen diesem fädenglitzerndem Wolkennährend gegeben, lieber verschwimmendem, denn nicht immer hält man alles gerne sich zu fassen, eingentlich anderem zum Ganz einem Bewegend in dem Lieben dies sich Teilend runden Fernen ihr und in sich zu lassen als seis ein Freieres das zusammen fügend mehr bei mir geblieben.


© devatomm


1 Lesern gefällt dieser Text.



Beschreibung des Autors zu "Zwischen einer Sekunde"

SOFI TUKKER global house set in The Lab NYC
Troye Sivan ---> Dance to This ft. Ariana Grande
Swae Lee, Slim Jxmmi, Rae Sremmurd ---> Guatemala

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Zwischen einer Sekunde"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Zwischen einer Sekunde"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.