Erwachen




Wenn ich die Augen schließe und vergesse wer ich bin,
Das Ich abstreife, wie die Schlange ihre Haut,
Dann werden Geist und Herz ganz still,
Bin wie ein Kind, das Jedem und Allem vertraut.

Aus ungeahnter Tiefe steigt empor
Das Selbst, verschmolzen mit der Weltenseele.
Das Ich, enttarnt als Illusion,
Entlarvt des Geistes Macht und Zäune.

Erwacht, zeigt auch die Freiheit ihr Gesicht,
Sie spiegelt sich im Annehmen und Trennen.
Denn wahre Freiheit ist das Licht,
Seine Gedanken wählen zu können.


© Ella Sander


7 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Erwachen"

Re: Erwachen

Autor: Santos-Aman   Datum: 09.07.2018 12:49 Uhr

Kommentar: Liebe Ella,
ein bemerkenswertes Gedicht, ebenso bemerkenswert das Thema.
Schwer sich zu vergessen, ebenso schwer das zu vergessen, was ich galube zu sein.
Und ob ich jemals eine Wahl habe, wage ich zu bezweifeln. Oberflächlich betrachtet vielleicht schon, aber in die Tiefe gehend verzweigt sich das Leben so sehr, dass ich es irgendwann nicht mehr deuten oder erkennen kann.

Liebe Grüße
Santos

Re: Erwachen

Autor: Ella Sander   Datum: 09.07.2018 17:17 Uhr

Kommentar: Lieber Santos,
gebe dieses Gedicht mal in anderen Worten wieder:

Wenn ich mein Ego (trügerisches, falsches Selbstbild, das sich mit Dingen identifiziert, die es nicht wirklich ist - Besitz, Ruf, Kontostand, gesellschaftlicher Status etc) loslasse,
dann ist da nichts mehr was Leiden schaffen kann.
Es wird still im Geist und im Herzen, weil das Werten, Bewerten und Vergleichen wegfallen.
Bin wie ein Kind im Urvertrauen, das bedingungslose Liebe spürt.

Hier zeigt sich das (wahre) Selbst, welches Alles und Nichts ist, verbunden mit Allem und Nichts und welches das Ich ( in diesem Fall das Ego) als Illusion enttarnt, inklusive dessen Einschränkungen.

Wenn man das erkennt, erkennt man auch das wahre Gesicht der Freiheit. Nämlich, das Gedanken nur Gedanken sind, die oft aus dem Ego entstehen. Diese haben nun keine Macht mehr weil das Selbst frei ist und aus dem Allumfassenden schöpfen kann.

Ergibt das irgend einen Sinn für Dich?

Re: Erwachen

Autor: Verdichter   Datum: 09.07.2018 17:20 Uhr

Kommentar: Kannst du deine Gedanken wählen? Meine kommen und gehen, wie es ihnen beliebt. Manchmal überfluten sie mich, manchmal tröpfeln sie nur, manchmal bleiben sie ganz aus. Das Freie an ihnen ist, dass ich sie nicht aussuchen kann.

Re: Erwachen

Autor: Santos-Aman   Datum: 09.07.2018 17:20 Uhr

Kommentar: Liebe Ella,

dem ist nichts mehr hinzuzufügen, jetzt habe ich Dich verstanden, danke!

Liebe Grüße
Santos

Re: Erwachen

Autor: Santos-Aman   Datum: 09.07.2018 17:22 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter,

Du hast auch recht, Gedanken kommen und gehen aber ich kann in diesem, von Ella geschilderten Bewusstsein wählen, welche hängen bleiben und welche ich vorrüber ziehen lasse.

Liebe Grüße
Santos

Re: Erwachen

Autor: Verdichter   Datum: 09.07.2018 17:28 Uhr

Kommentar: Hm. Ja, da muss ich dir recht geben.

Re: Erwachen

Autor: Ella Sander   Datum: 09.07.2018 17:41 Uhr

Kommentar: Genau so ist es, liebe Verdichter, wie es Santos beschreibt!
Ich habe die Wahl welchen Gedanken ich Raum gebe und welchen nicht.
Wenn die Illusion des Ich einmal durchschaut ist, verliert es seine Macht und mein Sein erwächst aus dem Selbst, meinem wahren Ich sozusagen.
Ich und Selbst sind nämlich zwei verschiedene Paar Schuhe.

Re: Erwachen

Autor: Ella Sander   Datum: 09.07.2018 17:52 Uhr

Kommentar: Lieber Santos, das freut mich so sehr!!!! :) :) :)
Ich stoße nämlich oft auf Unverständnis.
Menschen die ihr Ich für ihr Selbst halten, können mit dem, was dieses Gedicht beschreibt, nichts anfangen.
Einerseits ist schön auf "Erwachte" zu treffen :), andererseits ist es nicht wichtig. Du verstehst sicher was ich meine :)

Lieben Gruß,
Ella

Re: Erwachen

Autor: Santos-Aman   Datum: 10.07.2018 5:28 Uhr

Kommentar: Liebe Ella,

ich habe Deine Zeilen verstanden ;)

herzliche Grüße
Santos

Re: Erwachen

Autor: humbalum   Datum: 10.07.2018 16:27 Uhr

Kommentar: Das ist phantastisch wunderbar geschrieben! Perfekt! Klaus

Re: Erwachen

Autor: Ella Sander   Datum: 10.07.2018 19:35 Uhr

Kommentar: Das freut mich, lieber Klaus, dass es Dir so gut gefällt!
Dankeschön für den lobenden Kommentar!

Lieben Gruß,
Ella

Kommentar schreiben zu "Erwachen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.