Zwischenmenschlich gedacht

Es ist ein wunderbares Attribut
und tut meinen Sinnen gut:
"zwischenmenschlich" klingt so schön,
wie "zwischen anderen Menschen gehen".

Doch eine Frage, während wir das Wort genießen:
lässt es auf die Existenz von Zwischenmenschen schließen?
Werden auch sie geliebt, von uns geachtet?
Mal rein zwischenmenschlich nur betrachtet:

Wo sollen solche Wesen wandeln?
Ein Markt, um Menschlichkeit zu handeln?
Vielleicht im Zwischenraum von Zwischenwelten,
in der nur Zwischenzeiten gelten?

Zwischendurch mal nachgedacht,
ist vor dem Reden angebracht:
Nicht Zwischenmenschen können es sein
- es ist der Mensch mit seinem Tun allein!


© Verdichter


18 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher





Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Zwischenmenschlich gedacht"

Das Wort "zwischenmenschlich" finde ich besonders skurril.
"Interpersonell" beschreibt wikipedia es. Noch schlimmer. Und gibt es nur für den Menschen...

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Zwischenmenschlich gedacht"

Re: Zwischenmenschlich gedacht

Autor: Santos-Aman   Datum: 07.04.2018 7:44 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter,

nachfolgendes habe ich auch im Netzt gefunden und das trifft meine Definition von "Zwischenmenschlich" viel eher :)

"Als Beziehungsebene wird in der Psychologie und der Soziologie die Qualität der zwischenmenschlichen Zusammenarbeit im Sinne der intuitiven, gefühlsmäßigen und sozialen inneren Verbundenheit bezeichnet, mit deren Hilfe sich Menschen außerhalb der Inhaltsebene (auch Sachebene) verbunden fühlen.

Zur Entwicklung und Vertiefung einer guten Beziehung sind Offenheit, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit (Emotionale Intelligenz) und weitere Schlüsselqualifikationen erforderlich."

(Quelle: Wikipedia)

Re: Zwischenmenschlich gedacht

Autor: ulli nass   Datum: 07.04.2018 17:56 Uhr

Kommentar: Ui, das gefällt mir richtig gut ! Chapeau, oder so. ..
LG
ulli

Re: Zwischenmenschlich gedacht

Autor: Ezra Ypsilon   Datum: 07.04.2018 19:00 Uhr

Kommentar: Wo du nur immer deine Ideen hernimmst...! Und trotz der schwierigen Worte eine gute, runde Sache, flüssig zu lesen.
Toll!

Re: Zwischenmenschlich gedacht

Autor: leelesemann   Datum: 13.04.2018 1:24 Uhr

Kommentar: Dein Gedicht gefällt mir sehr und regt mich zum Nachdenken über diese Frage an.
Und Du hast mich damit auch gerade zum Dichten darüber inspiriert:

Gibt es ein
Intersein?
Gibt es unterm Strich
„zwischenmenschlich“?
„Ich bin, weil Du bist“
Sagt ein Sprichwort
Von welchem Ort?
Aus Afrika
Aha, aha
Uns wenig nah
Andere Kultur
Ja, nur
Ist das nicht auch,
Spür mal im Bauch,
Wahrheit pur?
Wer sind wir denn allein
Ohne Beisammensein?
Also solo, nur ein „ich“
Stumm wie ein Fisch
Keiner da zum Austausch
Der mir und dem ich lausch
Wie mich artikulieren ohne Zuhörer?
Wie Umdenken ohne Denkstörer?
Werde ich zu mir
Nicht erst mit Dir,
Dir, Dir und Dir
In unserem Wir?

Kommentar schreiben zu "Zwischenmenschlich gedacht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.