in den Augen deines Lichtgottes
scheinen Blender freizügige Samenspender
die hemmungslose Hungerkinder mästen
in den Daumenschrauben gewaschenen Kopfes
sind alle Tunnelblicke
glückliche Sterbensgeschichte

bevor sie ihr letales Licht entlarven
nur angestrahlt, auf glitschigen Schuppen
für auswendig gewendete Zuchtkarpfen:
golden erlöste Verhaltenspuppen

was Schwachsinn niemals erweckt
badet in Fischbecken, schlammbedeckt
in dem Anhänger sich lustvoll bereinigen
als engelhafte ANGELN Überschnapper heiligen
bis einseitiges Licht nur lineare Bahnen wirft
deren bestimmte Richtung gewesen ist

in meiner Version bin ich für jede Version offen
in deiner Einstellung ist jede Vision eingetroffen
da liegt des Planlebens vollendet Maß
und auch das teuflische Ende scheint vertraut
als stünde jeder Endzeitprophet
mit der Hölle im engen Austausch
durch falsche Ausgänge sexuell erregt

selten gelingt solch Schöpfungsakt
durch Ausscheidung erwacht



© j.w.waldeck 2017
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten!


© j.w.waldeck 2016


2 Lesern gefällt dieser Text.





Weitere Gedichte zum Nachdenken

Kleine Schritte (Lichtpunkte in der Dunkelheit)

Ich sitze, ich schreibe

Aufschwung VS. Niedergang

Anfang

von mir zu dir



Kommentare zu "Rosetten sind keine Einstein-Rosen-Brücken"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Rosetten sind keine Einstein-Rosen-Brücken"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.