dann und wann
vermisse ich dich Harfenklang
dein Lobgesang
der einst aus göttlich Himmelsphäre sprang

hier und dort
vermisse ich dein liebes Wort
am trauten Ort
schickst alle meine Alltagssorgen fort

je nachdem
wohin die vier Himmelswinde wehn
wird man sehn
ob gütig Wort und Harfe mich verstehn




© Marcel Strömer
(Magdeburg, den 02.06.2015)

Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!


© Marcel Strömer


3 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher




Kommentare zu "Wort und Harfe"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Wort und Harfe"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.