Am Fenster stehend, mit Blick in die Nacht

will ich in dunkler Ferne nach Sternen greifen

den Arm schon weit ausgestreckt lässt eine Unsicherheit

mich vom Wünscheträumen zurückschrecken und

sachte schließe ich das Fenster bis zum nächsten Mal

wenn mich die * * * Sehnsucht * * * beschleicht.


© Farbenfroh


4 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher




Kommentare zu "Vom Wunsch träumen zu wollen"

Re: Vom Wunsch träumen zu wollen

Autor: Sonja Soller   Datum: 30.04.2022 12:24 Uhr

Kommentar: Gefällt mir liebe Farbenfroh,
ein wunderbares Sehnsuchtsgedicht!!!!

Herzliche Grüße aus dem frühlingshaften Norden, Sonja

Re: Vom Wunsch träumen zu wollen

Autor: Angélique Duvier   Datum: 30.04.2022 15:03 Uhr

Kommentar: Sehnsuchtsvoll, melancholisch wunderschön und eben farbenfroh!

Liebe Grüße,

Angélique

Re: Vom Wunsch träumen zu wollen

Autor: Farbenfroh   Datum: 03.05.2022 9:15 Uhr

Kommentar: Mein DANK an eure Kommentare, liebe Sonja und Angélique.

LG Farbenfroh

Kommentar schreiben zu "Vom Wunsch träumen zu wollen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.