Dann kamst du in meine Welt und
hast mein Leben völlig auf den Kopf gestellt.
Zwingst mich in die Knie mit deinem Blick.
Und doch schau ich noch oft zurück.
War es gewohnt zu kämpfen und zu bangen
und in dieser Achterbahn gefangen.
Ständig holen mich diese Ängste ein,
nicht genug oder zu wenig zu sein.


Und dann kommst du in mein Leben
und bist bereit, mir alles einfach so zu geben.
Kein Kämpfen, Bangen oder Zittern,
ich muss auch nicht Gefahren wittern.
Kein Spielen, Tarnen und Verschweigen,
bei dir darf ich mich wirklich zeigen.
Danach hab ich mich stets gesehnt und
im selben Augenblick den Wunsch verpönt.


Und dann kommst du in meine Welt.
Hast mein Wesen und mich seither nie infrage gestellt.
Du verlangst nichts und forderst nichts von mir.
Da ist nur deine Liebe, die ich spür.
Sie ist nicht an Bedingungen gebunden.
So etwas habe ich noch nie empfunden.
So groß der Wunsch nach dieser Liebe war,
erscheint es mir nun doch ein wenig sonderbar,
dass jemand mich wirklich so lieben kann.
Sag, bist du tatsächlich dieser Mann?


© Faith


6 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Bist du es?"

Re: Bist du es?

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 28.02.2021 18:18 Uhr

Kommentar: Liebe Michi,
irgendwann meint man, das Thema Liebesgedichte ist ausgelutscht ... du beweist das Gegenteil. Gefällt mir.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Bist du es?

Autor: Faith   Datum: 01.03.2021 11:11 Uhr

Kommentar: lieber Wolfgang,
das freut mich, dankeschön :-)
lg

Re: Bist du es?

Autor: Jens Lucka   Datum: 01.03.2021 20:21 Uhr

Kommentar: Dein Gedicht ist sehr bewegend.

Gruß, Jens

Kommentar schreiben zu "Bist du es?"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.