Das Blumenkind

© Alf Glocker

Dein Blumenkind im Traumland spricht:
„Du planst, einmal ganz weit zu reisen“
(zumindest „weit“ aus deiner Sicht!),
du meinst die Liebe samt Beweisen.
Du schläfst vor lauter Freude nicht.

Das Blumenkind sieht selbst bei Nacht
nur Sonnenstrahl und Heiterkeit.
Es breitet seine Lebensmacht
vor dir und vor der ganzen Zeit …
und ruft nach dir – so unbedacht!

Dann bist du auch gleich eingeschlafen,
du kniest in kleiner, runder Blüte –
und Dinge, die dich mal betrafen,
verschwinden sanft in aller Güte.
Du träumst von einem reichen Hafen.

Das Blumenkind bleibt unbenommen.
Es führt die Sterne, die da blinken,
auf deinen Weg, der hell verschwommen –
du darfst in bunte Bilder sinken.
Dein Schiff ist endlich angekommen!


© Alf Glocker


7 Lesern gefällt dieser Text.







Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Das Blumenkind"

Re: Das Blumenkind

Autor: Bluepen   Datum: 26.02.2021 8:33 Uhr

Kommentar: Lieber Alf,

Bild und Text sind eine Symbiose. Wunderschön!

LG - Bluepen

Re: Das Blumenkind

Autor: Alf Glocker   Datum: 26.02.2021 8:41 Uhr

Kommentar: Danke Dir!

LG Alf

Re: Das Blumenkind

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 26.02.2021 10:25 Uhr

Kommentar: Lieber Alf,
liest sich lieblich ... aber mit Hintergedanken. Sehr schön.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Das Blumenkind

Autor: Alf Glocker   Datum: 26.02.2021 18:28 Uhr

Kommentar: Dank Dir, lieber Wolfgang!

Liebe Grüße
Alf

Re: Das Blumenkind

Autor: Verdichter   Datum: 26.02.2021 23:32 Uhr

Kommentar: Lieber Alf, was ist falsch daran?

Gruß, Verdichter

Re: Das Blumenkind

Autor: Alf Glocker   Datum: 27.02.2021 9:28 Uhr

Kommentar: Nichts, liebe Verdichter!

LG Alf

Kommentar schreiben zu "Das Blumenkind"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.