Abend für Abend wartest du auf mich,
wärmst mich als borgende Sonne.
Mit dir einschlafen, nie abenteuerlich,
dich zu umarmen, welch eine Wonne.

Du bist so weich und duftest so rein,
meist liegst du auf mir bewachend,
Ohne dich kann ich nicht mehr sein,
will nur noch neben dir aufwachen.

Wildes kuscheln, eng umschlungen,
betreust du mich im Schlafzimmer.
Mit Frauen habe ich zu oft gerungen,
Bettdecke, ich liebe dich, für immer.

Nur sprichst du nie und streichelst mich nicht,
auf Dauer wird mir das viel zu langweilig.
Unser Freund, das Bett, gemacht für Zwei bevor es bricht,
So gestehe ich, meine Liebe ist sicher nur kurzweilig.


© MZ


5 Lesern gefällt dieser Text.









Kommentare zu "Irgendwen liebt man immer"

Re: Irgendwen liebt man immer

Autor: Blue   Datum: 21.02.2021 10:59 Uhr

Kommentar: Ich liebe mein Bett auch ^^.

Re: Irgendwen liebt man immer

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 21.02.2021 12:13 Uhr

Kommentar: Lieber Marcus,
zweideutig schön geschrieben. Mit der letzten Zeile der zweiten Strophe musst du aufpassen: Ich war mal so zugedröhnt (Alkohol) dass ich irgendwann nachts aus dem Bett gefallen bin und morgens neben ihm aufwachte.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Irgendwen liebt man immer

Autor: Bluepen   Datum: 21.02.2021 15:58 Uhr

Kommentar: Lieber Marcus,

nein auf Dauer ist die Bettdecke kein Ersatz für eine Frau.

LG - Bluepen

Kommentar schreiben zu "Irgendwen liebt man immer"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.