Nicht nur die Sterne frohlockten
auf Gartens Terrasse, bei Kerzengeflimmer zu träumen.

Auch nicht der Mond bringt den Atem zum stocken ,
um alles Geschehen rings herum zu versäumen.

Die Warmsommerbrise
im Zirpen der Grillen verleiht nicht alleine die Stimmung bei Nacht.

Es ist die Luise ,
ihr Lächeln im Stillen, die Kelche des Weines, welch uns Beiden gedacht.

Die Nähe der Wärme
in zweisamer Liebe und jener Moment, da die Sternschnuppe fällt.

Das Greifen der Sterne,
wenn alles so bliebe, das Ein unsrer Herzen, was schon so lange hält.


© Jens Lucka


8 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Herzenswärme"

Re: Herzenswärme

Autor: Julia Häge   Datum: 25.01.2021 19:20 Uhr

Kommentar: Hört sich wirklich sehr warmherzig an Dein Gedicht, lieber Jens...
Ich freue mich immer für Paare, die nach vielen Jahren immer noch glücklich sind...mein Weg war ein anderer aber das ist auch vollkommen okay...;-)
Liebe Grüße von Julia

Re: Herzenswärme

Autor: Bluepen   Datum: 26.01.2021 8:09 Uhr

Kommentar: Eine schöne Stimmung hast du da beschrieben, lieber Jens und möge sie sich oft wiederholen.

LG - Bluepen

Re: Herzenswärme

Autor: Jens Lucka   Datum: 26.01.2021 16:53 Uhr

Kommentar: Danke ,ihr Lieben ! Diese Abende sind immer wieder das, was man sich vom Leben wünscht.

Liebe Grüße, Jens

Re: Herzenswärme

Autor: Sonja Soller   Datum: 26.01.2021 19:44 Uhr

Kommentar: Wunderbar geschrieben lieber Jens. :-)

Herzl. Abendgrüße aus dem Norden, Sonja

Kommentar schreiben zu "Herzenswärme"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.