Kalte Hände! Kopfschmerzen! Ein kaputter Magen!
Schlechter Schlaf! Betäubt von Tabletten. Ohne Idee
für das Leben! Ohne Kraft für die Welt! Ohne Ziel
für den Tag! Nur noch im Bett. Nur noch im Zimmer.
Nur noch im Rollstuhl. Für jeden ein Niemand. Bin
ich dem Satz ganz nahe. Dem Satz, der Gott zeigt.
Der zum Paradies führt. Der die Wahrheit ist. Ich
sitze wieder neben Dir. Und sage Dir einfach: Ich
liebe Dich!

Die Zeit mit Dir. Mit dieser Zeit lebe ich heute. Sie
ist die Zeit mit Liebe. Die Zeit die bleibt. Ich sitze
am Fenster. Trinke einen Tee. Putze das Bild. Lese
ein Buch. Schreibe eine Email. Ordne einige
Formulare. Denke an Freunde. An helle Nächte.
Tage wie Feste. Genieße die Stille. Spaziere an
Stränden. Träume von Reisen. Glaube an die
Sprache. Das wahre Leben. Du bistwieder da. Und
sage Dir einfach: Ich liebe Dich!

Ich glaube wieder an die Kunst. Sehe den Himmel.
Wie einen Kellner. Er kommt mit der Karte. Ich
bestelle Schätze. Ich bestelle Glück. Ich bestelle
Wahrheit Und er bringt Fotos von Dir. Und er bringt
Küsse von Dir. Und er bringt Kraft von Dir. Gehe
wieder gute Wege. Schlafe zwischen Worten! Lebe
mit den Sternen! Finde die Sprache. Den einen Satz.
Jedes Wort bist Du. Bist an meiner Seite. Und ich
sage Dir einfach: Ich liebe Dich!

Der Morgen ist da. Mit lächelnden Bäumen.Mit
träumenden Meisen. Mit spielenden Rehen. Ich
nehme meine Tabletten. Setze mich in den Rollstuhl.
Fahre in die Küche. Koche mir einen Tee. Schalte
den Computer ein. Lese von Kranken. Die sich mit
Liedern heilen. Lese von Künstlern. Die wieder
Märchen wahr machen. Lese von Feen. Die jede
Liebe retten. Du bist wieder da. Gehst neben mir.
Und ich weiß: "Der Tag wird nie enden!"

(C)Klaus Lutz





Ps. Am 26.12.2020 um 21:26.26 Uhr
die Copyrights gesichert!


© humbalum


7 Lesern gefällt dieser Text.







Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der Feiertag"

Re: Der Feiertag

Autor: Alf Glocker   Datum: 14.01.2021 16:08 Uhr

Kommentar: Ich bin sprachlos!

LG alf

Re: Der Feiertag

Autor: Jens Lucka   Datum: 14.01.2021 17:30 Uhr

Kommentar: Großartig !

Gruß,Jens

Re: Der Feiertag

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 14.01.2021 18:10 Uhr

Kommentar: Lieber Klaus,
für dieses berührende Werk möchte ich dir auf die Schulter klopfen. Da du aber auch der Hauptdarsteller bist, möchte ich dich drücken und wünsche dir Kraft.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der Feiertag

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 14.01.2021 18:33 Uhr

Kommentar: Wow...das nenne ich mal ...."Wortgewaltig" .... und einfach "Stark" der Meinung ist das Vergissmeinnicht.

Re: Der Feiertag

Autor: Michael Dierl   Datum: 15.01.2021 1:19 Uhr

Kommentar: Gut geschrieben trotz der Traurigkeit die man dabei erfährt. Das tut dann so leid, dass man fast aufhören will zu lesen! Aber man liest weiter in der Hoffnung, dass es hoffnungsvoll endet. So ist der Mensch gottseidank gebaut denn diese stirbt bekanntlich zuletzt.

LG Michael

Re: Der Feiertag

Autor: humbalum   Datum: 15.01.2021 12:44 Uhr

Kommentar: Danke für die netten Kommentare! Klaus

Kommentar schreiben zu "Der Feiertag"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.