Unser Sternenfeuer
So hell
Die dunkle Nacht vertrieb
Dass alle Welt
Neidisch grün verstummte

Obgleich auch gut und wahr
Unser Traum
Ein Ende nehmen musste
Nicht mehr umkehrbar

Schmerz und Trauer geteilt
Narben vorgezeigt
Doch alles
Zur falschen Zeit

Liebe und Lust geschreit
Bei Erinnerungen verweilt
Doch alles
Zur falschen Zeit

Jetzt ist es soweit
Zu guter Letzt
Stehen wir Hand in Hand
Es ist aller Welt bekannt
Wir sind zu verletzt

Das Sternenfeuer
Ein letztes Mal
Wir bündeln es
Richten den heißen Strahl
Auf unsere Brücke
Und sehen weinend zu
Wie sie niederbrennt
In Liebe zertrennt


© Ja


6 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher





Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Lichterloh"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Lichterloh"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.