Feuervogel glüht im Flug
Brennt auf Fluren
Wind verquollenes Rauchgesicht

Wesen nicht von dieser Welt
Regenbogen löst sich auf
versinkt im Farbenspiel
bunter Flügelschläge,

Schatten huschen
über blaues Wellenspiel,

Wasserflügel wiegen schwer
ertrinken in Gezeiten
Feuervogel ausgebrannt,

im Flutenrausch schäumt
ausgekühlte Asche auf,
danach war alles seelenlos.


© Jürgen Skupniewski-Fernandez


6 Lesern gefällt dieser Text.










Kommentare zu "Der Tod des Phönixes"

Re: Der Tod des Phönixes

Autor: Nea   Datum: 06.10.2019 23:35 Uhr

Kommentar: Lieber Jürgen,
ansprechend formuliert und inspirierend... kenne den Phönix sonst nur als Symbol für Wiedergeburt/Neuanfang und finde es spannend, dass du ihn hier nicht als Hoffnungsträger einsetzt.
Liebe Grüße,
Nea

Re: Der Tod des Phönixes

Autor: Soléa   Datum: 07.10.2019 6:37 Uhr

Kommentar: Lieber Jürgen, deine Zeilen, mit viel Mystik, sprechen mich sehr an. Und der ausgebrannte Feuervogel tut den Rest …

Liebe Grüße
Soléa

Re: Der Tod des Phönixes

Autor: possum   Datum: 08.10.2019 2:01 Uhr

Kommentar: Lieber Jürgen,
dein Werk ist sehr beeindruckend ... gerne angehalten hier,

lieben Gruß!

Kommentar schreiben zu "Der Tod des Phönixes"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.