Den Weg will ich noch einmal geh’n
Nie hab ich vergessen wo er war
Du gabst mir dort den ersten Kuss
Sanft berührtest du mein Haar.

Sommer war es, die Rosen blühten üppig
Denk gern an jene Tage zurück
Vielleicht hast du sie längst vergessen
Ich nicht…es war der Weg ins Glück.

Suche die Rosen die dort blühten
Das Unkraut nimmt mir alle Sicht
Wie kann das sein, bin doch nicht blind
Seh keinen Weg, mein Traum zerbricht.

Sei still mein Herz, ich spüre das du weinst
Du weißt doch, schon lange ist es her
Die Jahre brachten nichts zurück
Was übrig blieb wog viel zu schwer.

Agnes C.


© agnes29


17 Lesern gefällt dieser Text.












Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher




Beschreibung des Autors zu "Es gab einen Weg"

Die Liebe ist wie ein schöner Vogel,
der eingefangen werden will,
aber sich dabei nicht verletzen lässt.

Kahlil Gibran

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Es gab einen Weg"

Re: Es gab einen Weg

Autor: stephanius   Datum: 11.09.2019 16:18 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes,
Schön und ein bissel wehmütig, wie die Liebe halt oft so ist. Habs gern gelesen.
Grüße St.

Re: Es gab einen Weg

Autor: agnes29   Datum: 11.09.2019 16:22 Uhr

Kommentar: Das freut mich das es dir gefallen hat. Danke!
Liebe Grüße Agnes

Re: Es gab einen Weg

Autor: Maline   Datum: 11.09.2019 18:00 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes!

So wundervoll wie Liebe sein kann,
so schmerzvoll kann sie sein!

Bewegende Worte! . Liebe Grüsse! Maline

Re: Es gab einen Weg

Autor: ChristaAnni   Datum: 11.09.2019 19:33 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes du hast es wunderschön geschrieben, gerne habe ich hier verweilt. Das Zitat ist auch sehr schön und wahr. Ja die Liebe sie kann wunderschön sein aber sie kann auch weh tun. Danke für die schöne Zeilen.

Liebe Grüße
ChristaAnni

Re: Es gab einen Weg

Autor: agnes29   Datum: 11.09.2019 19:50 Uhr

Kommentar: Liebe ChristaAnni hat mich gefreut das mein Gedicht Dir gefallen
hat. Ich glaube das jeder einen Weg kennt den er gerne noch
mal gehen würde.
Liebe Grüße Agnes

Re: Es gab einen Weg

Autor: Ikka   Datum: 12.09.2019 22:46 Uhr

Kommentar: Dein wehmütiges Gedicht weckt Erinnerungen an Wegstrecken der 1. Verliebtheit/Liebe ... Sehr gerne kurz vor meinem Zubettgehen gelesen, weil deine Zeilen leise sind ... Gute Nacht, liebe Agnes!
Ikka

Re: Es gab einen Weg

Autor: agnes29   Datum: 12.09.2019 23:35 Uhr

Kommentar: Liebe Ikka deine lieben Worte sagen mir das dir mein Gedicht gefallen hat. Dankeschön und eine gute Nacht für dich.
Liebe Grüße Agnes

Re: Es gab einen Weg

Autor: possum   Datum: 16.09.2019 2:45 Uhr

Kommentar: Liebe agnes,
ein sehr zartfühlendes Werk steht hier,
gerne innegehalten,
liebe Grüße an dich!

Re: Es gab einen Weg

Autor: Verdichter   Datum: 18.09.2019 13:51 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes, wundervoll wehmütige Zeilen.
Manchmal kann man auch in der Liebe ein wenig Unkraut jäten, und der Weg wird wieder sichtbar...

Lieben Gruß,
Verdichter

Re: Es gab einen Weg

Autor: agnes29   Datum: 21.09.2019 0:04 Uhr

Kommentar: Liebe Maline,
Liebe posuum
Liebe Verdichter
Sorry, nachträglich ein liebes Dankeschön für die Kommentare.
Nicht zu vergessen die lieben Knöpfer.
Liebe Grüße Agnes

Kommentar schreiben zu "Es gab einen Weg"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.