ich sitze da
tränen sammeln sich auf dem papier
ich finde keine worte mehr
so sehr fehlst du mir

ich sitze da
mein herz ist trotz dieser leere so voll
du fehlst und ich weiß nicht
was ich jetzt machen soll

ich sitze da
und vor dem fenster wieder sonnenschein
die zeit mit dir war viel zu kurz
und das gefühl jetzt zu allein

ich sitze da
und weiß dass außer den erinnerungen gar nichts bleibt
von dir nur ein idiot der einsam
seine gedichte schreibt

ich sitze da
die sonne scheint und doch ist's regenschwer in meinen augen
wie solln sie trotzdem in die zukunft sehn?
was kann die zukunft ohne dich noch taugen?

ich sitze da
und hör wie draußen jemand sommerlieder singt
die zeit vergeht, die wunde bleibt
weil weinen dich nicht wiederbringt.


© Nean


8 Lesern gefällt dieser Text.









Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "sonnenscheinallein"

Re: sonnenscheinallein

Autor: Andrea   Datum: 30.08.2019 23:38 Uhr

Kommentar: Was ein schönes Gedicht, zum Heulen schön
Liebe Grüße, Andrea

Re: sonnenscheinallein

Autor: Maline   Datum: 31.08.2019 9:22 Uhr

Kommentar: Gefühle sehr berührend beschrieben! Eindrucksvolle Zeilen von dir!

Schöne Grüsse! Maline

Re: sonnenscheinallein

Autor: possum   Datum: 31.08.2019 9:59 Uhr

Kommentar: Sehr berührend,
Alles Liebe!

Re: sonnenscheinallein

Autor: possum   Datum: 31.08.2019 10:00 Uhr

Kommentar: Sehr berührend
Alles Liebe!

Re: sonnenscheinallein

Autor: Erika Reinecke   Datum: 31.08.2019 13:34 Uhr

Kommentar: Einfach toll, sehr berührend. da fühlt man mit und möchte trösten. Aber die Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunden, doch manchmal glaubt man sie erreicht einen nicht...

Re: sonnenscheinallein

Autor: Jürgen Skupniewski-Fernandez   Datum: 31.08.2019 16:06 Uhr

Kommentar: Die Wunde bleibt nicht, aber die Narbe (die Erinnerungen/Emotionen)

LG Jürgen

Re: sonnenscheinallein

Autor: Jürgen Skupniewski-Fernandez   Datum: 31.08.2019 16:07 Uhr

Kommentar: Die Wunde bleibt nicht, aber die Narbe (die Erinnerungen/Emotionen)

LG Jürgen

Kommentar schreiben zu "sonnenscheinallein"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.