Zittern der Ahnung
die Geschichte
bald in Bahnen
neuer Zeiten
neuer Explosionen
finaler Visionen.

Die Trompete der Freiheit
Mundharmonika der Sehnsucht
unterm Sternenhimmel
flackernder Einheit
aller Völker im Frieden
Liebe zu schmieden

Aus Sturm, Blitz und Feuer
ist es
der ewige Traum
Besiege das Ungeheuer
im Keller des Sein
bin ich allein

Da oben
die Stimme
meines und deines
rebellierenden Herzen
roter Liebeskerzen
erdulde alle Schmerzen

Auf dem Weg zu dir
über die Brücke
des Untergang
sprenge deine Ketten
Der Wille kam
dann aber nur
durch dich und mich
allein

Jeder Schein erstarrt
zu Stein
und der Stein
wird lebend
das Blatt ward wieder weiß
unter unserem
Stern der weiten Liebe

Pracht der Moleküle
wie Stromschläge
der puren
Ekstase
einer anmutigen Venus
Zerbricht der Kokon
du mein Schmetterling der Freiheit


© Copyright 2018 J. Renner


12 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Stern der Liebe"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Stern der Liebe"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.