Eine Truhe auf dem Boden des Meers,gesunken vor Kummer und Schmerz.
Einst gefüllt mit Gefühlen und Liebe,jetzt nur noch ein Gebrochenes Herz.
Sie blieb lange Verschlossen,niemand hat ihre Liebe richtig genossen.
Für Hart gehalten doch Sensibel geblieben,wurden Ihre Emotionen in die Truhe getrieben.
Ich möchte diesen Schatz Bergen,ihn Heben Hegen und Pflegen.
Scheue keine Mühe diesen Schatz zu Finden,werde mich Quälen und Schinden
um sie zu Gewinnen.
Nun steht sie vor mir doch was ich auch mache sie Öffnet sich nicht,
Tränen der Verzweiflung,Sehnsucht im Gesicht,ich sagte leise Ich Liebe nur dich!
Langsam Öffnete sie sich und eine wunderschöne Frau sich zeigte,
die Verletzten Gefühle es waren Deine.
Auf Gefühle eines Menschen muss man Rücksicht nehmen,
sie sind der Grösste Schatz in einem Leben.nie wird es Wertvolleres Geben.
Ich möchte dich nie Verletzen sondern Lieben,Ehren,Leben und Respektieren,
aber ich möchte den Schatz der du bist nie wieder Verlieren.

[email protected] Parison


© GunnarParison


0 Lesern gefällt dieser Text.




Kommentare zu "TRUHE DER GEFÜHLE"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "TRUHE DER GEFÜHLE"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.