Ein Mann wohnte im Mietshaus drin,
ganz oben, unterm Dach.
Hatte Verschönerung im Sinn,
strich Küchenmöbel nach.

Zuletzt wusch er die Farbe aus
dem Pinsel, mit Benzin,
nun kippte er den ganzen Graus
in die Toilette rin.

Da er auch dringend pinkeln wollte
setzt' er sich flugs dazu,
'ne Zigarette er sich rollte,
rauchte mit Seelenruh'.

Die Kippe warf er brennend dann
schnell zwischen seine Beine.
Doch schwer sich so was rächen kann.
Du ahnst schon, was ich meine.

Es gab erst einen Riesenknall,
es riss ihn von der Schüssel.
Versengte mit dem Feuerball
sich Eier, Arsch und Rüssel!

Die Sanitäter eiligst kamen,
er konnte sich nicht mehr bewegen,
und auch sein Fluchen gleich vernahmen,
musste auf die Trage sich legen.

Der Pechvogel wollte sehr drastisch
das ganze Drama schildern,
gestaltete das zu bombastisch,
in viel zu bunten Bildern.

Das sollte er vielleicht nicht machen,
nicht jeder muss das wissen.
Die Helfer haben ihn vor Lachen
die Treppe runterg'schmissen!

Der arme Mann
der fiel sodann
recht unsanft auf die Knochen.
Im Krankenhaus
stellte sich raus,
dass Arm und Bein gebrochen!

Schüttel nicht ungläubig den Kopf,
du bist nicht angeschmiert.
Nein, es ist wahr. Dem dummen Tropf,
dem ist das echt passiert.




© Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden

Beschreibung des Autors zu Dummheit und Eselei


Bei der Beschreibung des Versengens (=Verbrennens, Überflämmens) wollte ich zuerst weniger derb sein, aber dann hätte etwas gefehlt.

Alternative Schlussstrophe:

Du schlägst die Hände vors Gesicht
und schaust auch recht betroffen?
Na, so was machst du sicher nicht -
das will ich für dich hoffen!

26.2.13
Ps: Mit dem Titel bin ich noch nicht recht zufrieden.

Möchten Sie die PDF-Datei des Textes downloaden? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.

7 AutorInnen gefällt dieser Text.

Weitere Lustige Gedichte

Lichtlein brenne

Zoote

Krimigedicht 61

Kommentare zu "Dummheit und Eselei"

Re: Dummheit und Eselei

Kommentar: Hallo Alex,
Danke für deine sehr amüsanten Zeilen,die mich zu einem gereimten Kommentar inspirieren:
.
Manchen haut`s halt grausam nieder.
Das liest und hört man immer wieder.
Nur:
Mit seiner Dämlichkeit zur Unzeit anzugeben,
bestraft das Leben eben.
.
Doch bevor ich besorgt darüber nachdenke, was deinem Vollpfosten im Krankenhaus noch so passieren kann, wenn er mit beiden Vorgeschichten prahlt,freue ich mich jetzt auf ein weiteres Fußballspiel. Das von gestern hat ja hoffentlich auch Pedda überlebt.
Gruß
Wolfgang
.
P.S.Für eine prägnante Überschrift ist mir spontan leider nichts eingefallen.
Eine Überschrift müsste den Ursachenzusammenhang zum Ausdruck bringen, daß das zweite Mißgeschick eingetreten ist, weil das Opfer über seine eigene Erstdämlichkeit unterhaltsam berichtet hat.
W.

Re: Dummheit und Eselei

Kommentar: Lieber Alex, für mich war das heute einer von den Tagen, an dem man wohl besser im Bett geblieben wäre..., aber zum Glück habe ich dann dein Gedicht entdeckt... und... das erste mal an diesem Tag herzlich gelacht :):):) DANKESCHÖN ! Lieben Gruß, Sissi

Re: Dummheit und Eselei

Kommentar: Hallo Sissinovember,
ich hoffe, dass es wieder aufwärts geht für dich und muss gestehen, ich lache auch immer noch, wenn ich das lese. Die Situation ist aber auch zu komisch! Erstaunlich, was "Mann" alles kann.

Hallo Wolfgang,
auch dir vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast, auch schon im Vorfeld. Pedda hab ich schon gratuliert und soeben hat Bayern in Turin auch überzeugend gewonnen, was will man mehr? Na, vielleicht noch eine zündende Idee für eine Überschrift.
Viele Grüße, Alex

Re: Dummheit und Eselei

Kommentar: Hallo Freunde,
BVB:Malaga - welche Emotionen - konnt mein Herz nicht schonen - nahe am Infarkt - aber nicht geklagt - Bier gestemmt - kaum gepennt - am Tag darauf im Alltag zurück - müde aber voller Glück!!! Hoffe noch immer, dass mich das zu einem echten Fußballgedicht inspiriert. Aber Ringelnatz' Vorlage ist kaum zu toppen. Gruß Pedda

Kommentar schreiben zu "Dummheit und Eselei"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.

Facebook Kommentare zu "Dummheit und Eselei"