Wieder ein Jahr vergangen
mit Hoffen und mit Bangen
die meiste Arbeit schon getan
die heilige Zeit bricht nun an.

Dankbar für erfüllte Tage
blicke ich still zurück
fühle mich geborgen
im Gestern, Heute und Morgen.

Ein neues Jahr liegt vor uns
noch unbekannt und offen
mit Bangen und mit Hoffen.

© wüstenvogel

Beschreibung des Autors

Am Ende des Jahres ist es wieder Zeit, Rückschau zu halten und auf die Möglichkeiten des neues Jahres zu hoffen.

Möchten Sie die PDF-Datei des Textes downloaden? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.

0 AutorInnen gefällt dieser Text.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.